Myliobatis fraasi

STROMER, 1905


Classification: Elasmobranchii Myliobatiformes Myliobatidae

Reference of the original description
STROMER, E. (1905)
Die Fischreste des Mittleren und Oberen Eocäns von Ägypten. I. Teil: Die Selachier, A. Myliobatiden und Pristiden. Beiträge zur Paläontologie und Geologie Österreich–Ungarns, 18: 37–58, pl. 5–6.

Image of the original description

Myliobatis fraasi sp. nov., holotype, Taf. V (I) Fig. 7 in Stromer, 1905

Types
Myliobatis fraasi



Description:


Citation: Myliobatis fraasi STROMER, 1905: In: Database of fossil elasmobranch teeth www.shark-references.com, World Wide Web electronic publication, Version 05/2021

No image available.
Please send your images of "Myliobatis fraasi" to
info@shark-references.com

Description
Original diagnose after Stromer (1905) p. 40 [2310]:
Myliobatis Fraasi nov. spec. Taf. V (l), Fig. 7, 7 a. Eine etwas kleinere untere Kauplatte, die aus der Birket-Stufe (St.) stammt (Taf. V (1), Fig. 7, 7 a), paßt zwar im Querschnitt und in den Größenverhältnissen sehr gut hierher, die Seitenzähne sind aber etwas schief und ihre vorderen und hinteren Enden schmal und die Mittelzähne sind median gerade, seitlich jedoch ein wenig rückgebogen. Diese Unterschiede durften zur Aufstellung einer Art genügen, die ich nach Herrn Prof. E. Fraas nenne. M. vomicianus Cope aus dem Miocän Nordameri-kas scheint übrigens nach Leidys (18791 S. 242, Taf. XXXIII, Fig. 5) Beschreibung und Abbildung ähnlich zu sein, und es ist bemerkenswert, daß nach ihm wie bei der oben genannten unteren Kau-platte (M.) eine mediane Einsenkung vorhanden ist und daß wahrscheinlich die obere Kauplatte von M. gigas Cope (ibidem, Fig. 4), bei der wie oben bei M. Pentoni die Zähne der zwei inneren Seitenrei-hen auf einer Seite verschmolzen sind, zu derselben Art gehört. Bei beiden Formen sind aber die Mittelzähne gestreckter als bei unserer Art.

Remarks
valid after Stromer (1905) p. 40 [2310];


References
HOVESTADT, D.C. & HOVESTADT-EULER, M. (2013)
Generic Assessment and Reallocation of Cenozoic Myliobatinae based on new information of tooth, tooth plate and caudal spine morphology of extant taxa. Palaeontos, 24, 1–66, 3 text–figs, 51 Plates
PRIEM, M.F. (1914)
Sur les Vertébrés du Crétacé et de l'Eocène d'Egypte. Bulletin de la Société géologique de France, (Serie 4), 14: 366–382
STROMER, E. (1905)
Die Fischreste des Mittleren und Oberen Eocäns von Ägypten. I. Teil: Die Selachier, A. Myliobatiden und Pristiden. Beiträge zur Paläontologie und Geologie Österreich–Ungarns, 18: 37–58, pl. 5–6.